Lifestyle

Tipps für die Zeit zu Hause #getinspired


Hi, 

heute möchte ich mal darüber erzählen, wie man seine Zeit zu Hause nutzen kann, um das Beste aus der Situation zu machen. Seit Wochen inspiriere ich mich von bestimmten Social Media Kanälen, die mir persönlich sehr gut tun. Ohne viel drum herum zu reden, möchte ich direkt mal anfangen. 

#1 Aktiv positiv denken

Stay positive ist leichter gesagt als getan. Manchmal muss man einfach mal aktiv was tun, um positiv zu bleiben. Was mir persönlich hilft ist Nachrichten komplett aus dem Weg zu gehen. Ja, man sollte ein Bewusstsein schaffen und die Lage ernst nehmen, aber am Ende des Tages bringen einem die Zahlen nichts. Es ist wichtig sich zu informieren, wie man sich schützen kann und welche Maßnahmen landes- oder bundesweit ergriffen werden, da man sich an diese Maßnahmen halten muss. Aber besonders vor dem Schlafengehen würde ich euch echt abraten, euch mit dem Thema nicht all zu sehr zu beschäftigen.

# 2 Dinge tun, für die man sonst keine Zeit hatte

Kennt ihr das, man ist so im Alltagsstress und denkt sich zwischendurch, hätte ich jetzt ein paar Tage frei oder Urlaub, würde ich dies und jenes machen. Vielleicht ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um die Sachen anzugehen, für die man sonst keine Zeit hatte. Die Wohnung umräumen, richtig putzen und aufräumen, ein Buch lesen, kochen, neue Gerichte ausprobieren. Es gibt so viele Dinge, die man zu Hause machen kann. Auch kann man sich zum Beispiel mal schminken und neue MakeUps ausprobieren. Ein gutes AugenMake Up ist nichts was man von heute auf morgen kann, es erfordert viel Übung. 

#3 Gesunde Ernährung 

Besonders jetzt sollten wir darauf achten unser Immunsystem zu stärken. Mit genügend Vitamin C und Vitamin D. Da man aktuell auch genügend Zeit zum Kochen hat, haben wir die Möglichkeit auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Tatsache ist auch, dass man vielleicht mehr ist als sonst. Bei mir trifft das jedenfalls nicht zu, weil ich über den Tag verteilt immer mehrere Mahlzeiten zu mir nehme und auch auf Zwischenmahlzeiten nicht verzichten kann. Was ich aber immer noch gerne mache, sind zuckerfreie Kuchen und Kekse. Vor Kurzem habe ich zum Beispiel noch Erdnussmus gemacht, wofür ich sonst keine Zeit hätte.


#4 Morgenroutine

Auch wenn ich zu Hause bin, schminke ich mich gerne und mache mich insgesamt auch gerne fertig. Ich habe dann direkt eine ganz andere Energie und gehe an bestimmte Sachen ganz anders ran. Auch ziehe ich mich gerne um, aber eine Jeans trage ich ungerne zu Hause. Vor Kurzem habe ich über brandyoulove eine Sportleggins von Fabletics zugeschickt bekommen. Die Qualität ist super und der Stoff fühlt sich so gut an! 

#5 Persönliche Selbstentwicklung

In letzter Zeit habe ich oft gesehen, dass andere Menschen schreiben, die Zeit zu Hause würde ihnen persönlich sehr gut tun. Natürlich macht einen die aktuelle Lage traurig, allerdings merken sie einfach, dass sie zu Hause zur Ruhe kommen. Man hat keine Termine, die man zumindest draußen wahrnehmen muss und verpasst dadurch auch nichts. Besonders für Leute, die dauern gestresst sind und das Bedürfnis haben, immer etwas leisten zu müssen und schwer zur Ruhe zu kommen, ist es doch gerade die Gelegenheit mal zu Hause abzuschalten. 

3 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.